Bewerbungsablauf Teil 2

Hey,
heute geht es um meinen Bewerbungsablauf und zwar Teil 2. Für die, die den ersten Teil noch nicht gelesen haben die können gerne etwas runter scrollen dort könnt ihr euch dann den ersten Teil durch  lesen. 

Nach dem ich die Bewerbung abgeschickt hatte hieß es dann auch warten...
... 2 Tage später erhielt ich eine Mail und darin stand das meine angegebenen Daten falsch waren. Dies hatte den Grund dass, in den Formularen die ich ausgefüllt hatte stand das ich eine Ausreise von 2015/16 wollte obwohl ich 2016/17 angegeben hatte und da der versuch dies zu ändern scheiterte habe ich es nicht weiter versucht und die Bewerbung abgeschickt. Zumindest hat TravelWorks mir dies Bezüglich eine Mail geschrieben. Auf die meine Mutter direkt geantwortet hat, weil die Mail auch an sie adressiert war und ich gerade in der Schule saß. Nach ein paar weiteren Mails hatte meine Mutter auch schon ein Termin für ein Gespräch in Münster vereinbart.

Am 09.07, in den Sommerferien, war es dann endlich so weit und wir sind nach Münster gefahren. Als wir um 14:00 ins Büro kamen wurden wir herzlich empfangen und haben uns in eine Raum gesetzt, uns wurde als erstes das Programm noch mal erläutert außerdem  wurden noch unsere Fragen beantwortet. Nach einer Stunde ist meine Mutter dann rausgegangen und wir haben uns danach nur noch auf Englisch unterhalten und sie hat mir ganz viele fragen gestellt zu meinen Hobbys, meiner Familie und wie so ein Wochenende von mir aussieht... Später habe ich dann noch den Eltis-Test geschrieben. Für alle die nicht wissen was das ist, das ist ein Test den jeder Austauschschüler schreiben muss der in die USA geht und die Schulen einen ungefähr einschätzen können . Der Test besteht aus zwei teilen der erste ist der Hörverstehens teil wo man verschiedene Aussagen und Gespräche in Klassenzimmern hört und dann Bilder oder fragen hat wo man das richtige ankreuzen muss und der zweite besteht aus dem Leseverstehens teil dort bekommt man Texte wo man fragen beantworten muss, in setze was einsetzen muss (wo ich nur geraten habe) :D und Diagramme wo man auch fragen beantworten muss. Zumindest war ich ziemlich aufgeregt und hatte während des Tests bereits das Gefühl das ich ihn nicht bestehe. 
Am nächsten Tag war ich zusammen mit meiner Schwester arbeiten und habe in den Pausen immer mal wieder meine Mails aktualisiert und irgendwann war dann auch die Mail von TravelWorks dabei und ich habe nur gelesen dass, ich in den Test nicht die vorgegebene Punktzahl erreicht habe. :( Nachdem ich das gelesen hatte, hätte ich sofort losheulen können aber zum Glück war meine Schwester da, die mich direkt aufgebaut hat und konnte somit verhindern das ich anfange zu weinen. Als wir später wider Zuhause waren hatte meine Mutter bereits geantwortet und gefragt ob so was öfters vor kommen würde und ob mein Traum dann geplatzt wäre wenn ich den Test nicht nochmal bestehen würde. Worauf auch schnell wieder eine Antwort kam, in der stand das es öfters mal vor kommt auch stand darin das wenn ich den Test nicht bestehen werde es besser ist entweder ein anderes Programm zu wählen oder gar ein anderes Land. Abends sind meine Eltern noch mit mir ins Kino gefahren um mich ein bisschen auf zumuntern. In den folgenden Mails wurde wider ein Termin abgemacht. Am 05.08 war es dann wieder soweit und ich habe den Test noch mal geschrieben und ich kann sagen dass ich dieses mal nicht so aufgeregt war und mir mehrmals aufgefallen ist was für dumme Fehler ich gemacht habe, da ich genau den gleichen Test nochmal geschrieben habe (in den Gesprächen mit anderen ATS ist mir auch aufgefallen das wir alle den Komplett gleichen Test geschrieben haben). Am nächsten Tag habe ich keine Mail bekommen und meine Schluss Folgerung war das ich wieder nicht bestanden habe. Doch dieser Aussage hatte ich zu früh getroffen den Morgens als ich noch mit zusammen gekniffenen Augen im Bett lag schickte mir meine Mutter drei Bilder von einen Brief und einen Vertrag. Danach war überhaupt nicht mehr ans schlafen zu denken und innerlich war ich völlig am ausrasten. Als meine Mutter dann von der Arbeit wieder kam konnte ich den Haufen Papiere in meinen Händen halten die ich mir auch direkt alle durchgelesen habe damit ich den Inhalt meiner Mutter wieder geben konnte und sie es sich nicht auch noch durchlesen musste. Ein Paar tage später war der Vertrag unterschrieben und ich hatte mich entschieden ob ich eine Regionen Wahl zu buchen möchte oder nicht. Wieder ein Paar Tage später kam dann die Mail von TravelWorks wo die unterlagen für die Application enthalten waren nach dem ich mir die Mail durchgelesen hatte war ich am verzweifeln es war einfach so viel und ich habe zudem zeit Punkt nur die Hälfte verstanden ob wohl alles noch mal in Deutsch erklärt wurde. Für die ganzen Unterlagen habe ich zwei Monate gebraucht ( vorgegeben war einer) was aber auch größtenteils an meine Ärztin lag die solange warte Zeiten hatte und zu doof war meine Unterlagen richtig auszufüllen. 
Vorgestern habe ich wieder eine Mail bekommen und mir wurde bescheid gegeben das die Amerikanische Orga noch fragen an mich hat die ich mit der deuteten Mitarbeiterin geklärt habe und zwar fehlen noch Impfungen und die frage war ob ich noch Hilfe in den USA brauche wegen meiner LRS (Lese-Rechtschreib-Schwäche). Die ich direkt geklärt habe und sie konnte mir sagen das trotz verfehlenden Impfungen nächste Tage angefangen wird zu suchen.

Meine Tipps an die die das ganze noch vor sich haben:


- Lasst euch von mir nicht verunsichern. 


-Macht eure eigenen Erfahrungen mit den Eltis-Test er ist nicht gerade schwer und auch nicht gerade einfach


- Seit nicht zu nervös.


- Und wegen der Zeit Angabe bei der Aplication macht euch da nicht verrückt ich habe bis jetzt keinen anderen ATS von meiner Orga getroffen der es in der vorgegebenen Zeit geschafft hat.



In den nächsten Posts geht es über mein Abschiedsbuch was ich bereits fertig habe und über die Regionen Wahl warum ich sie doch nicht mehr wollte.

Liebe Grüße Hanna :)

Kommentare